Meinen nächsten Wurf plane ich im Frühling 2022. Wenn Lass bei ihrem normalen Rhythmus bleibt, sollte sie im Februar läufig werden.

 

Lass ist aus meinem B- Wurf aus Gwen und Cinna und schon daher für mich etwas ganz Besonderes. In dem Moment als sie geboren wurde war klar, dass sie bleiben muss! 

Lass hat sich genau zu dem Hund entwickelt, den ich mir aus dieser Verpaarung erhofft hatte. Im Alltag ist sie ein völlig unkomplizierter Hund. Man kann Lass überall mit hin nehmen, sie hat keinerlei Ängste und kann sich gut in neue Situationen einfinden. Fremde Hunde und Menschen meidet sie. Sie ist im Gegensatz zu ihrer Mutter kein Kuschelhund. Das bedeutet nicht, dass sie nie Nähe sucht, aber sie entscheidet immer selbst, wann sie das möchte und dann wird es auch oft sehr intensiv😂 Bekannte Menschen und Hunde begrüßt sie überschwänglich. Im eigenen Rudel würde Lass gerne das Zepter an sich reißen. Sie eckt immer mal wieder mit ihrer Tante Floss an, die hier sonst das Sagen hat, lässt es dann aber auch schnell wieder auf sich beruhen. Lass neigt zur Ressourcenverteidigung. Über den Tag liegt sie gerne allein, sie ist kein Hund, der ständig hinter einem her läuft und hat keine Probleme damit, wenn eine Zeit lang mal keine Action angesagt ist.

Im Agility lässt sie keine Wünsche offen: Sie ist energiegeladen, wendig, schnell, hört immer gut zu, ist sensibel aber auch kritikfähig. Lass arbeitet sowohl für Futter als auch für Spielzeug, referiert aber eindeutig letzteres.

 

Mer ist ein polnischer Rüde aus sehr bekannten Linien. Er ist ein mutiger Hund, der auch in neuen Situationen cool bleibt. Er ist Geräusch unempfindlich, teilt Ressourcen sehr gerne, liebt Kinder und versteht sich gut mit anderen Hunden. Mer ist immer in der Nähe seiner Besitzerin, ohne dabei immer im Mittelpunkt stehen zu wollen. Er ist immer bereit zu arbeiten, kann aber genauso gut den ganzen Tag faul in der Ecke liegen.

Im Agility lernt Mer sehr schnell, wenn das Kriterium klar definiert ist. Viele Wiederholungen verunsichern ihn nicht. Mer ist seit er klein ist sehr fokussiert auf die Arbeit. Er bellt nicht und hat einen perfekten An- und Aus- Schalter, auch am Parcours. Er kann problemlos anderen Hunden beim Training zusehen. Er arbeitet sowohl für Futter als auch für Spielzeug. Mehr über Mer findet ihr hier!

 

Aus dieser Verpaarung erwarte ich natürlich brillante Sporthunde. Ich erhoffe mir aber auch, dass Mer seine Offenheit gegenüber Menschen, Kindern und anderen Hunden weiter gibt und die für mich nur wenigen anatomischen Defizite von Lass ausgleicht.