Feel The Difference Clap For *Maid*

DOB 12.06.2020

BOC 24535

15:29, 300g

51,5cm, 13kg

s/w, Kurzhaar

Besitzer: T. Jahnke (D)


Entwicklung (8 Wochen: 3,8kg)

3 Monate: 38cm// 6,9kg

4 Monate: 44cm// 9,2kg

5 Monate: 47cm/10kg

6 Monate: 49cm/11kg

7 Monate: 50,5cm/11,2kg

8 Monate: 51cm/ 11,9kg

9 Monate: 51,5cm/13,2kg

10 Monate: 51,5cm/12,6kg

11 Monate: 51,5cm/12,8kg

12 Monate: 51,5cm/13kg



Maids Besitzer über Maid (jetzt Kiez):

Kiez- die kleine Zwillingsschwester unseres Pelle (FTD Born With Style *Sweep*). In einigen Dingen sind beide so ähnlich und manchmal doch so verschieden. Wie Pelle war Kiez vom ersten Tag an stubenrein und schlief alle Nächte durch. Schnell war für sie klar: das ist mein neues Rudel. Die liebe ich. Die beiden Menschen da, die liebe ich noch mehr! Nach kleinen Startschwierigkeiten sind Pelle und Kiez nun unzertrennlich. Pausenlos wird gezockt. Dabei kann man die beiden manchmal optisch kaum unterscheiden. Wie Pelle, hat auch Kiez eine ikonische Stimme in unserer Vorstellung- immer leicht heiser und krächzend und dabei aber sehr schrill. Auch sie hat sich schnell zu einer super gelehrigen Arbeiterin entwickelt. Sie hat immer Boch und lernt neue Aufgaben im Handumdrehen. Wir haben den Knopf gefunden!

Womit wir bei den Unterscheiden ankommen. Ihr ganzes Wesen ist viel selbstständiger und selbstbewusster als das von Pelle. Vielleicht liegt es auch einfach am Geschlecht? Sie weiß, was sie gerade gut findet und was nicht. Futter als Motivation war am Anfang einfach kein Argument, andere Dinge interessanter. Während Pelle für deine Menschen stirbt, tut Kiez das wenn dann für sich. In ruhigeren Minuten streunt sie alleine durch den Garten oder sitzt auf der Terrasse, ohne dabei einen Kumpanen zu brauchen. Wenn sie am Anfang zu Hause bleiben musste, wurde dem Unmut durch Blumen ausgraben oder Teppiche rupfen Ausdruck verliehen. Auch wenn sie sich nach sehr dafür schämte. Fremde Menschen, vor allem Männer, waren sehr unheimlich und wurden offensiv verbellt- das bleibt bis heute ihre größte Schwäche. Fremde Hunde sind aber nie ein Problem gewesen.

Heute mit 11 Monaten ist sie dabei, das Rudel endgültig an sich zu reißen. Sie bewegt sich wie eine kleine Feder, hat ein Wahnsinniges Körpergefühl und ist wirklich zu einer schönen Hündin geworden (die verkorksten Ohren ausgenommen). 

Mal wieder sind wir dir, Jana, sehr dankbar für dieses Hündchen🖤. Die Erwartungen waren durch den Vorgänger groß- und sie wurden erfüllt!